Bandnudelauflauf “Salami”

 

Vorbereitung:

          200g Scheibensalami in feine Stückchen schneiden (kreuz & quer)

          200g Edamer oder Butterkäse in feine Stückchen schneiden (kreuz & quer)

          Gratinform mit einem Eßlöffel Butter gut ausstreichen

 

 

 

 

 

Dann geht das Kochen los:

          400-500g Bandnudeln in Salzwasser kochen, anschließend abgießen und bereithalten

          Gleichzeitig:
- die Salamiwürfel im Topf mit einem Eßlöffel Butter leicht anbraten

- 500g geschälte Tomaten (Pomito) oder/und Tomatenmark und Wasser hinzugeben und leicht eindicken lassen

- mit Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran (Basilikum) nach Geschmack würzen

- dazu können als Variationen z.B. Zugaben von Pilzen, Bohnen oder Erbsen etc. dienen

 

 

 

Wenn die Nudeln fertig sind (8-10 Minuten):

          Gratinform mit der Hälfte der gekochten Nudeln füllen

          die Hälfte der Salami-Tomate-Sauce (mit Zugaben – hier Champignons) sowie die Hälfte der Käsewürfel gleichmäßig auf Nudeln auftragen

          die restlichen Nudeln draufgeben und glattstreichen

 

 

 

 

 

 

 

Schließlich:

          den Rest der Salami-Tomaten-Sauce und der Käsestücke draufgeben

          150g Jogurt darübergießen und gleichmäßig verteilen

          Den dritten Eßlöffel Butter in Flöckchen auftragen

 

 

          Gefüllte Gratinform im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius in 20 Minuten überbacken.

 

 

 

 

Fertig, guten Appetit!

Zutaten für 4-5 Personen:

200g Scheibensalami oder ähnliches (Schinken...)

200g Edamer oder Butterkäse

500g geschälte Tomaten (Pomito)

400-500g Bandnudeln

150g Jogurt

3 Eßlöffel Butter

Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran (Basilikum)